Samstag, 30. April 2016

Bezirksmeisterschaften Senioren in Lingen

Alfred Maaß war am Samstag bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Lingen am Start. Rechtzeitig zum Wettkampf wurde es trocken und auch die Temperaturen stiegen auf 13 Grad. Im dritten Wettkampf der Saison konnte Alfred eine überzeugende Serie abliefern. Alle Würfe landeten jenseits der 40m-Linie, drei Versuche waren über 43m und den besten Wurf schleuderte er auf die neue Kreisrekordweite von 44,17m. Damit belegte er Platz eins.
Auch im Kugelstoßen war Alfred wieder mal am Start. Nach etwas holprigem Beginn stieß er die Kugel schließlich auf 11,10m und erreichte damit wie im Diskuswerfen Platz eins.. Auch diese Weite ist ein neuer Kreisrekord.

Landesoffene Verdener Bahneröffnung

Mareike Maaß ging bei der Verdener Bahneröffnung im Diskuswerfen und im 200m-Lauf an den Start. Beim Wurf haben sich seit ein paar Wochen kleinere technische Fehler in den Bewegungsablauf eingeschlichen. Diese verhindern einen optimalen Abwurf. Auch auf der exponierten Wurfanlage in Verden ließen diese Technikprobleme bei Mareike nur Weiten von 35m zu. Ihre Tagesbestweite von 35,84m warf Mareike gleich im ersten Versuch. Damit konnte sie Platz drei erreichen.
Danach folgte für sie der erste Sprintwettkampf nach dem Wintertraining. Nach verhaltenem Start kam Mareike im Kurvenverlauf immer besser in Fahrt und bog schon mit einem kleinen Vorsprung auf die Zielgerade. Dort konnte sie ihr Tempo noch etwas steigern und gewann überlegen ihren Lauf  in 26,71 Sekunden und mit dieser Zeit auch die Gesamtwertung der Frauenläufe .


Sonntag, 17. April 2016

Volkslauf Papenburg

Lena Becker und Rita Stoyke starteten am Sonntag beim Volkslauf in Papenburg in die Laufsaison. Beide hatten im Winter mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und demzufolge einen großen Trainingsrückstand. Lena lief die 5km in 34:29 Minuten und belegte damit Platz 27 in ihrer Altersklasse. Rita konnte ihre Trainingsdefizite besser wegstecken und kam im 10km - Lauf trotz fehlender Tempohärte nach 45:48 Minuten ins Ziel. Mit dieser Zeit wurde sie Zweite ihrer Altersklasse und Siebte von 118 gestarteten Frauen.



48. Werfertag - TuS Huchting

Mareike und Alfred Maaß nahmen am Sonntag am 48. Werfertag des TuS Huchting teil. Dieser stand unter dem Motto " Wie effektiv war das Wintertraining?". Sonne und Wolken wechselten einander ab. Dazu blies ein teils böiger Wind - leider aus der falschen Richtung. Mareike musste zuerst in den Diskusring. Während ihr Diskus beim Einwerfen noch weit hinaus flog, kamen ungewohnt viele Schwierigkeiten im Wettkampf zusammen. Im Bemühen, eine besonders große Weite zu erzielen, ging die nötige Lockerheit verloren. Dies zeigt sich auch an ihren drei ungültigen Versuchen während des Wettkampfes. Zum Schluss standen 37,44 m in der Ergebnisliste. Damit konnte sie den ersten Platz in der Frauenhauptklasse belegen, war aber mit ihrer erzielten Weite nicht ganz zufrieden.  
Dann musste Alfred zeigen, wie er mit den ungünstigen Bedingungen zurechtkam. Er stieg mit 41m in den Wettkampf ein und konnte sich dann über zwei 42er Weiten auf seine Tagesbestweite von 43,03 m steigern. Zwei ungültige Würfe waren auch beim  den Windbedingungen geschuldet. 
Nach längerer Zeit startete Mareike dann noch beim Kugelstoßen. Fünfmal flog ihre Kugel über die 8m und schlug bei ihrem besten Versuch bei 8,50m ein - Platz drei. 



Sonntag, 3. April 2016

Frühlingswerfertag in Delmenhorst

Am Sonntag starteten Luise Przibilla, Hannes Coners, Mareike Maaß und Alfred Maaß in die Wurfsaison 2016. Der Frühlingswerfertag in Delmenhorst machte seinem Namen alle Ehre und so konnte die Wettbewerbe bei traumhaftem Wetter stattfinden. Den Anfang machte Luise Przibilla. Kleine Probleme wegen der schwereren Kugel als vergangenes Jahr verhinderten nicht einen gleichmäßigen Wettkampf. Mit 5,92m erreichte sie den dritten Platz der U 20. Hannes Coners folgte ebenfalls im Kugelstoßen. Seine Kugel flog bis auf 7,92m und damit konnte er in der Männerhauptklasse ebenfalls den dritten Platz belegen. Gleichzeitig fand das Diskuswerfen der Frauen statt. Mareike Maaß hatte große Schwierigkeiten in den Wettkampf zu finden. Nach einer niedrigen 30er-Weite zu Beginn konnte sie sich im letzten Versuch noch auf beachtliche 40,97m steigern. So weit hat sie noch nie zu Saisonanfang geworfen. Mit dieser Weite gewann sie gleichzeitig die Frauenkonkurrenz. Hannes Coners und Alfred Maaß folgten im Diskuswerfen. Hannes bekam die Schwierigkeiten mit dem nach längerer Wettkampfpause ungewohnten Wurfgerät immer besser in den Griff und schleuderte den Diskus schließlich auf 28,52m. Damit wurde er dritter bei den Männern. Alfred rückte in diesem Jahr eine Wettkampfklasse auf. Sein Diskus wurde allerdings leichter. Für ihn selbst überraschend landete der Diskus beim ersten Versuch schon jenseits der 43-Meter-Marke. Es folgten noch drei Würfe mit ähnlicher Weite. Mit genau 43,49m gewann er nicht nur den Wettbewerb sondern stellte auch noch einen neuen Kreisrekord auf.