Samstag, 26. September 2015

25. Flutlicht-Abendsportfest in Papenburg

Mareike und Alfred Maaß starteten am Freitagabend beim 25. Flutlichtsportfest in Papenburg. Fast schon traditionell gingen sie im Diskuswerfen und Mareike zusätzlich auch über 200m an den Start. Das Sportfest bietet viel Atmosphäre, aber wegen der meist schon kühlen Temperaturen und weil vielen nach einem langen Arbeitstag etwas die Spritzigkeit fehlt werden eher keine Bestleistungen in den Sprints und den technischen Disziplinen erzielt. 
Mareike eröffnete den Wettbewerb mit dem Diskuswerfen. Obwohl sie ungefährdet ihre Altersklasse gewann, war sie mit der erzielten Weite von 35,85 m nicht zufrieden. Auch Alfred hatte nach längerer Wettkampfpause so seine Schwierigkeiten mit seinem Wurfgerät. Mit 36,86m konnte er schließlich zufrieden sein und gewann ebenso wie Mareike seinen Wettbewerb. Mareike ging danach noch über 200m an den Start. Fast schon gewohnt waren die ersten 100m nicht ihre Stärke. Ausgangs der Kurve kam sie dann immer besser in Fahrt und konnte die führende Läuferin noch überholen und den Lauf als Siegerin beenden. Die Uhren blieben dabei bei 27,01 Sekunden stehen. 
Drei Starts - drei Siege aber die erzielten Leistungen lassen noch Luft  nach oben.
Es folgen zwei Fotos von diesem und dem letzten Jahr. Wo sind die Unterschiede?
2015

2014

Mittwoch, 23. September 2015

10. Freimarktslauf in Garrel

Am Sonnabend wurde in Garrel der 10. Freimarktslauf gestartet. Die äußeren Bedingungen waren für den Langstreckenlauf fast ideal. Vom STV Barßel waren über 5 Kilometer Lena Becker und Heinz-Hermann Thelken am Start. Heinz-Hermann hatte sich einen Doppelstart über 5 und 10 Kilometer vorgenommen. Er legte dennoch ein gutes Tempo vor und erreichte als 2. seiner Altersklasse in 21:52 Minuten das Ziel. Lena konnte ihre Bestzeit auf 29:33 Minuten verbessern und lief als 216. von 328 Teilnehmern ein. Über 10 Kilometer waren Rita Stoyke, Ludger Herzog, Frank Schulze-Osthoff und Heinz-Hermann Thelken am Start. In diesem Lauf erreichten 311 Teilnehmer das Ziel. Von unseren Läufern kam Frank (Platz 71) als erster in 44:46 Minuten ins Ziel, ihm folgte kurz darauf Heinz-Hermann (Platz 84) in 45:25 Minuten. Ludger brauchte für die Strecke 51:58 Minuten und war damit fünfter seiner Altersklasse. Rita war mit gutem Tempo unterwegs, konnte allerdings auf Grund gesundheitlicher Probleme den Lauf nicht beenden.
(Fotos von Rita)