Sonntag, 29. Juni 2014

12. Hasetal-Marathon in Löningen - neue Bestzeiten für Rita und Heinz-Hermann

Am Sonnabend wurde in Löningen der 12. Hasetal-Marathon ausgetragen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch Läufe über 10 Kilometer und im Halbmarathon angeboten. Rita Stoyke und Heinz-Hermann Thelken hatten für den Halbmarathon gemeldet. Nach guter Vorbereitung im Training gingen sie optimistisch ins Rennen. Beide konnten ihre derzeit gute Form zu neuen Bestzeiten nutzen. 
Rita kam nach 1:42:04 Stunden auf Platz 140 ins Ziel. Mit dieser Leistung lief sie sogar unter die ersten Zehn der Frauenkonkurrenz. In ihrer eigenen Altersklasse belegte sie Platz drei.
Nachdem Heinz-Hermann  die ersten zehn Kilometer in einer 43er Zeit durchgelaufen war, deutete sich schon eine gute Gesamtzeit an. In 1:32:41 Stunden lief er als 62. ins Ziel. In der M 50 bedeutete das Platz neun.

Sonntag, 15. Juni 2014

Landesmeisterschaften und Norddeutsche Meisterschaften der Senioren in Celle

In Celle wurden die NLV-Meisterschaften und gleichzeitig die Norddeutschen Meisterschaften ausgetragen. Vom STV Barßel startete Alfred Maaß im Diskuswerfen. Nach zähem Beginn mit einer 35er Weite steigerte er sich über genau 37m auf die neue Bestleistung von 38,50m. Ein weiterer 38er -Wurf rundete den Wettkampf ab. Mit dieser Leistung konnt Alfred in einem spannenden Wettkampf am Ende die Vizemeisterschaft erringen. Auch in der Norddeutschen Wertung reichte es zu Platz zwei. Die 38,50m sind auch neuer Kreisrekord der M 55.


Samstag, 7. Juni 2014

33. Nationales Pfingstsportfest LAV Zeven

Über Pfingsten wurde in Zeven das 33. Nationale Pfingstsportfest ausgetragen. Dabei handelt es sich um ein großes Leichtathletikereignis, das über zwei Tage durchgeführt wird.
Samstag: Heißes Sommerwetter bot beste Bedingungen für Sprint und technische  Wettbewerbe.  Mareike Maaß hatte über 100m und für den Diskuswurf gemeldet. Im vierten 100m Vorlauf startete Mareike auf Bahn fünf. Sie kam etwas schwer in die Gänge und lief auf Platz drei ins Ziel. Ihre Zeit von 13,13 Sekunden reichte leider nicht für den Endlauf. Besser lief es im Diskuswerfen. Schon beim Einwerfen flog der Diskus weit in den Sektor. Im Wettkampf steigerte sich Mareike von einer 35m Anfangsweite auf 37,62 m. Damit gelang ihr der Sprung aufs Treppchen und sie konnte Platz drei belegen.
Sonntag: Warm war es immer noch, aber Regenschauer und deshalb nachlassende Temperaturen ließen die Leistungen etwas absinken.Mareike hatte sich die 200m Strecke und noch einmal die 100m vorgenommen.Los ging es mit dem 200m Vorlauf. Im dritten Vorlauf auf Bahn vier lag Mareike nach der Startkurve auf Platz zwei. Mit großem Kampfgeist holte sie auf der Zielgerade Meter um Meter auf und konnte so ihren Vorlauf in der Zeit von 26,51 Sekunden gewinnen. Damit erreichte sie auch den B-Endlauf. Im Endlauf reichte es dann für Platz drei. Ihre Vorlaufzeit konnte Mareike leider nicht mehr verbessern. Athletenfreundlich wurde auch am Sonntag noch ein 100m-Lauf für die Frauenklasse angeboten. Nach verpatztem Start konnte Mareike sich noch Platz drei sichern.