Donnerstag, 27. Juni 2013

1. Abendsportfest in Oldenburg

Am Mittwoch , dem 26.06.20134, fand das 1. Abendsportfest der Saison in Oldenburg statt. Vom STV Barßel starteten Luise Przibilla, Mareike Maaß und Anna Przibilla. Den Anfang machte Luise im Kugelstoßen. Trotz vorhandener technischer Probleme kam Luise in ihrem ersten Kugelstoß-wettbewerb auf 6,20m. Mareike startete über 200m. Der starke und kalte Gegenwind behinderte die Sprinter und Sprinterinnen. Mareike lief nach 27,08 Sekunden ins Ziel. Den Abschluss bildeten die 3000m. Anna lief ein gleichmäßiges Rennen und war nach 16:00 Minuen im Ziel.

Montag, 24. Juni 2013

NLV Meisterschaften in Delmenhorst

Mareike Maaß vertrat in Delmenhorst im Diskuswerfen und im 200m Lauf die Farben des STV Barßel. Das Diskuswerfen fand am Sonnabend statt. Böige Wind machten allen Teilnehmerinnen zu schaffen und drückten die Wurfweiten. Mareike startete mit einer 32m Weite in den Wettkampf. Von Wurf zu Wurf konnte sie sich steigern. Nur der 4. Versuch war ungültig. Dafür konnte Mareike im 5. und vor allem im 6. Versuch noch eine Schippe drauflegen. Ihr Diskus landete bei 37,09m. Damit hatte sie Platz vier erreicht.
Am Sonntag stand die längere Sprintstrecke auf dem Programm. Auch die 200m Läufe litten unter teil starkem Gegenwind. Um so erfreulicher, dass Mareike nach einem gleichmäßigen Kurvenlauf und guter Gerade eine Zeit von 26,72 Sekunden erzielen konnte. Erwartungsgemäß reichte diese Zeit nicht für den Endlauf.

Sonntag, 16. Juni 2013

Lauf um den Idasee

Am 16.06. wurde der Lauf um den Idasee ausgetragen. Vom STV Barßel war Frank Schulze-Osthoff  auf der 10 Kilometerstrecke am Start. Mit einem guten Tempo begann Frank den Lauf und ging gleich in Führung. Seine Spitzenposition konnte er bis Kilometer 7 halten. Dann wurde Frank von zwei Läufern eingeholt. Er konnte sein eigenes Tempo allerdings hochhalten und erreichte nach 10 Kilometern in einer guten Zeit von 40:38 Minuten das Ziel. Damit wurde er sogar Gesamtdritter.

Sonntag, 9. Juni 2013

Full Wat Mans Loop

Frank Schulze-Osthoff nahm eine Laufdisziplin der anderen Art in Angriff. Er startete beim full wat mans loop in Logabirum. Der Lauf wurde in der dortigen Kiesgrube ausgetragen. Frank musste drei anstrengende Runden  a 5 Kilometer zurücklegen.
Mit dem Überwinden von Mutterboden-Hügeln begann jede Runde, dann ging es direkt zum „Biest“ einem ca. 25 m hohen Sandberg, dem wohl im wahrsten Sinne des Wortes "Höhepunkt" einer jeden Runde. Es folgte ein halb abgedecktes Schlammbad, das man kopfunter durchdringen musste.
Als nächstes musste man große Rohrberge überwinden, ca. 35 m schwimmen um dann wieder einige Hügel zu überwinden. Die nächste Schwierigkeit war ein 80 m langes Moorloch, in dem man bis zum Knie wegsackte. Nun folgten wieder mal einige Hügel, Wasser- und Schlammlöcher. Auch der obligatorische Reifenstapel durfte natürlich nicht fehlen. Kurz vorm Ende einer jeden Runde musste man noch durch Rohre krabbeln, einmal mit Wasser, einmal mit Sand gefüllt.
Frank beendete diesen Lauf als 13. von ca. 100 angetretenen Läufern in der Zeit von 1:27,12 Stunden.

Landesmeisterschaften der Senioren in Wilhelmshaven

Alfred Maaß nahm an den Landesmeisterschaften der Senioren in Wilhelmshaven teil. Seine Spezialdisziplin Diskuswerfen stand auf dem Programm. Schwierige Windverhältnisse drückten leider die Weiten. Alfred bewies mit allen fünf gültigen Würfen im Bereich der 35 Meter seine Konstanz. Mit seiner besten Weite von 35,80 Metern reichte es mit Platz drei zum Sprung aufs Treppchen.

Emder Matjeslauf

Frank Schulze-Osthoff startete beim Emder Matjeslauf über 10 Kilometer. Nach einem guten Lauf erreichte Frank unter allen 307 gestarteten männlichen Läufern auf Platz 31 das Ziel. Mit seiner Zeit von beachtlichen 40:27 Minuten konnte er in seiner Altersklasse M 35 einen guten 4.Platz belegen.