Montag, 22. Oktober 2012

Oldenburg Marathon

Drei Läuferinnen und zwei Läufer starteten zum Saisonende beim Oldenburg-Marathon. Rita Stoyke und Heinz-Hermann Thelken starteten nach ihrer Teilnehme am Berlin Marathon diesmal über die 10 Kilometer. Heinz-Hermann begleitete dabei Rita auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit. Die Zeit für beide: 46:44 Minuten. Rita belegte damit Platz 3 in der W 40 (Platz 19 von insgesamt 309 gestarteten Frauen). Heinz-Hermann konnte in den Wochen nach dem Marathon nicht trainieren. Um so beachtlicher ist es, dass seine Zeit noch zu  Platz 14 in der M 50 bzw. Platz 165 von 617 Männern reichte .
Ludger Herzog lief zusammen mit seiner Tochter Anne den Halbmarathon. Ludger benötigte 1:52:19 Stunden und landete damit auf Platz 24 der M 55 (559. von 883). Anne lief den Halbmarathon in 2:11:16 Stunden. Damit wurde sie in der Frauen Hauptklasse 42.
Unsere Lauffreundin Verena Penning, die derzeit studienbedingt in den Niederlanden lebt, startet dort für D.A.V. Kronos. Verena lief über fünf Kilometer mit einer neuen persönlichen Bestzeit in 25:53 Minuten auf Platz 42 der Frauen Hauptklasse.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Halbmarathon im Gefängnis

Am Samstag, dem 6.10. startete um 10 Uhr der 5. JVA Marathon/Halbmarathon. Es nahmen  Häftlinge und Mitarbeiter der JVA OL, Lingen,Nordenham, Meppen und Vechta und einige wenige Läufer-Gäste - darunter Rita Stoyke teil. 
Die Strecke war ein Rundkurs vom einem Kilometer im Gefängnis. Er führte über den Sportplatz, in einer 180° Kurve auf den Hof und an der Mauer entlang.
 Da keine Zuschauer da waren, die einen anfeuerten, und die Strecke sehr schwierig war, muss man den Lauf eher als mentales Training sehen. Bei Temperaturen von ca 12°C und Dauerregen hatte sich der Rasen schnell in ein Matschloch verwandelt und die Rasengittersteine erschwerten das Laufen sehr! Ritas Zielzeit für den Halbmarathon von1:56:00 Stdunden war für die Umstände ganz passabel.  Die Strecke war vermessen, eine Zeitnahme erfolgte durch Laufmanager. Es gab aber keine offizielle Einzel- oder AK-Wertung. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und ein T-Shirt.
Das tolle Kuchenbuffet war eine zusätzliche Belohnung. 
Ritas Fazit: Gute Veranstaltung in ungewöhnlicher Umgebung.

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Herbstlauf in Ofen

Am 3. Oktober nahmen insgesamt 8 Läufer und Läuferinnen unserer Abteilung am Herbstlauf in Ofen teil. Den Anfang machten unsere Starter über 5 Kilometer. Hier überraschten Jakob und Vitalij Leinweber bei ihren ersten Starts über diese Strecke. Jakob erreichte nach genau 20:00 Minuten das Ziel und belegte damit Platz 4 (MJ). Kurz danach lief Vitalij in 20:23 Minuten auf Platz 6 (U16) ein. Auch Tom Haak war ebenso wie Luise und Anna Przibilla über 5 Kilometer am Start. Tom lief in 27:03 Minuten auf Platz 25 (U12). Luise knackte mit 27:59 Minuten zum ersten Mal die 28 Minuten und konnte sich über Platz 10 (U16) freuen. Anna hatte am Anfang das Tempo wohl etwas überzogen und erreichte nach 28:37 Minuten das Ziel. Das reichte für Platz 7 (WJ).
Clara Przibilla und Julia Leinweber starteten im 3000m Schülerlauf. Julia landete nach einem mutigen Lauf mit der guten Zeit von 15:03 Minuten auf Platz 3 (W14). Clara kam nach 19:03 Minuten ins Ziel. Das reichte für Platz 11 (W14).
Ludger Herzog hielt die Fahne unserer Langstreckenläufer hoch und startete über 10 Kilometer. Nach 48:14 Minuten erreichte er das Ziel auf Rang 18 der M 55.

Sonntag, 30. September 2012

Rita und Heinz-Hermann erfolgreich beim Berlin-Marathon

Zusammen mit rund 41000 Läuferinnen und Läufern starteten Rita Stoyke und Heinz-Hermann Thelken beim diesjährigen Berlin-Marathon. Bei herrlichem Laufwetter konnten sich beide über gute Zeiten freuen. Rita lief nach 4:00:45 Stunden ins Ziel und war damit rund 20 Minuten schneller als beim Hamburg-Marathon. Noch schneller war Heinz-Hermann. Trotz gesundheitlicher Probleme in der Vorbereitung konnte er die 42,195 Kilometer in 3:38:25 Stunden absolvieren. Diese Zeit brachte ihn auf Platz 8337 und damit ins erste Viertel aller Starter.

Samstag, 29. September 2012

Drei Siege beim Flutlichsportfest in Papenburg

Mareike und Alfred Maaß starteten am 28.09.2012 beim Flutlichtsportfest in Papenburg. Am Abend wurde es schon empfindlich kalt, aber wenigstens blieb es während der Veranstaltung trocken.Den Anfang machte Mareike im Diskuswerfen. Trotz eingeschränkter Möglichkeiten zum Training in dieser Disziplin beherrschte sie die Konkurrenz und siegte mit einer Weite von 34,43 Metern.
Auch Alfred zeigte zum Ende der Bahnsaison noch einige gute Würfe. Mit 36,08 Metern konnte er  alle Gegner hinter sich lassen und überlegen den zweiten Sieg für den STV Barßel einfahren. Noch während der Vater Diskus warf, erfolgte Mareikes Start über 200m. Nach einem guten Kurvenlauf konnte Mareike auf der Zielgeraden noch zulegen und alle Gegnerinnen deutlich distanzieren. 26,66 Sekunden und Platz eins waren die Belohnung für einen guten Lauf.

Sonntag, 16. September 2012

Vordere Plätze beim Freimarktslauf in Garrel

Drei Athleten des STV Barßel starteten beim 7. Freimarktslauf in Garrel. Die beste Platzierung erreichte Rita Stoyke über 5km. Sie lief als 64. Läuferin in der Gesamtwertung unter 309 Läufern ins Ziel. 22:43 Minuten bedeuteten Platz eins in der W40. Frank Schulze-Osthoff und Ludger Herzog starteten im 10km-Lauf. Hier kamen 358 Läufer und Läuferinnen ins Ziel. Frank erlief sich in der Zeit von 39:32 Minuten Platz zwei in der M 30.  Ludger erreichte als 172. im Mittelfeld aller Läufer das Ziel. Seine Zeit von 48:03 Minuten bedeutete in seiner Altersklasse Platz 13.

Sonntag, 9. September 2012

Mareike wird schneller

Mareike Maaß startete beim Grenzland-Sportfest in Leer über 200m. Weil sie sich immer noch im Aufbautraining befindet und in der Woche vor dem Wettkampf wegen eines Lehrgangs kaum trainieren konnte, waren die Erwartungen gering. Mareike lieferte allerdings einen flüssigen und technisch sauberen Lauf ab. Der Lohn war eine neue Jahresbestzeit und eine Zeit von 26,96 Sekunden.Damit war sie schnellste Frau über diese Strecke.

Sonntag, 2. September 2012

Wurferfolge

Alfred Maaß startete zum Ende der Sommerferien in Sulingen und Delmenhorst. In Sulingen war am 31.08.20012 der Liesel-Westermann-Werferabend ausgeschrieben. Alfred startete im Diskuswerfen und nach längerer Zeit auch wieder im Kugelstoßen. Gut lief es mit dem Diskus. Schon im zweiten Durchgang konnte er die Führung übernehmen und bis zum Ende auf 36,97m ausbauen. Nicht ganz so gut lief es im Kugelstoßen. Schwierigkeiten in der Angleitphase verhinderten mehr als 9,83m.Trotzdem reichte es zu Platz zwei.
Am 2. September wurden in Delmenhorst die Bezirksmeisterschaften der Senioren ausgetragen. Alfred startete in seiner Spezialdisziplin Diskuswerfen. Frisch gestärkt vom Helferfrühstück war der Werfer nicht zu halten. Mit allen sechs Versuchen hätte es zum Sieg gereicht. Am Ende standen 37,54m und der Bezirksmeistertitel zu Buche.

Sonntag, 26. August 2012

Gute Platzierungen beim 5. Barßeler Hafenfestlauf

Schon fast traditionell eröffneten die Läufer und Läuferinnen das Barßeler Hafenfest. Der Volkslauf fand in diesem Jahr zum fünften Mal statt.
Vom STV Barßel starteten sechs Schüler und Schülerinnen über die 1,8 Kilometer-Laufstrecke. Zum Ende der Sommerferien war die Form noch nicht ganz wieder da, und die Mädchen und Jungen hatten ganz schön zu kämpfen. Trotzdem gab es gute Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen. Schnellste Läuferin des STV Barßel war Luise Przibilla (Platz 2 W14), gefolgt von Maren Wallschlag (Platz 1 W12), Lina Isheim (Platz 3 W12), Clara Przibilla (Platz 4 W12) und Stefanie Karlstädt (Platz 2 W15). Pascal Rolfes lief in der M 15 auf Platz 2 ins Ziel.
Anna Przibilla, Tom Haak und Hendrik Thelken starteten im 5 Kilometerlauf. Hendrik erreichte nach 22:01 Minuten das Ziel. Damit belegte er in der Klasse U 20 Platz 2. Dann kam Tom in 25:16 Minuten ins Ziel. Er wurde unter allen männlichen Schülerläufern 10. Anna lief nach 28:57 Minuten ins Ziel. Das bedeutete Platz 2 in der U 18.
Zum Abschluss standen der 10 Kilometerlauf an. Rita Stoyke, Ludger Herzog, Frank Schulze-Osthoff  und Michael Herzog waren für den STV Barßel am Start. Frank war unser schnellster Läufer. 41:36 Minuten brachten ihn auf Platz 3 in der M 30. Rita zeigte in ihrem ersten Start für den STV Barßel eine gute Leistung. Nach 47:10 Minuten lief sie als dritte ihrer Altersklasse mit einer neuen persönlichen Bestleistung ins Ziel. Unser Senior Ludger lief nach einem gleichmäßigen Rennen in 49:05 Minuten ins Ziel. Diese Zeit reichte für Platz 6 in der M55. Michael musste seinem zu hohen Anfangstempo Tribut zollen. Am Ende standen 51:45 Minuten auf der Uhr. Das war Platz 13 in der Männer Hauptklasse.

400m in Delmenhorst

Mareike Maaß startete beim Ferien-Abendsportfest in Delmenhorst über 400m. Obwohl sie schon einen langen Arbeitstag hinter sich hatte, gelang Mareike in einem mutigen Lauf eine Steigerung ihrer Bestzeit auf 62,57 Sekunden. Damit belegte sie in der Frauenklasse Platz 1.

Sonntag, 5. August 2012

400m in Bremen

Mareike Maaß startete im Rahmen der Mehrkampftage der LG Bremen Nord in einem Einlagelauf über 400m. Dabei erreichte sie in 63,72 Sekunden als erste Frau das Ziel.

Samstag, 28. Juli 2012

Erste Plätze beim Jümmelauf in Detern und beim Spendenlauf in Logabirum

Frank Schulze-Osthoff und Ludger Herzog starteten beim 8. Jümmelauf in Detern. Bei sehr warmen Temperaturen liefen beide eine Strecke über 9,5 km. Frank kam als Gesamtzweiter ins Ziel und gewann mit dieser guten Leistung auch seine Altersklasse. Auch Ludger konnte sich nach einem schweißtreibenden Rennen über den ersten Platz in seiner Altersklasse freuen.
Nur einen Tag später startete Frank beim Spendenlauf in Logabirum. Hier betrug die Laufstrecke 10,5km. Frank lief als Gesamtsiebter ins Ziel. Seine Zeit von 43:41 Minuten brachte ihn in seiner Altersklasse auf Platz eins.

Freitag, 27. Juli 2012

Sieg und zweiter Platz beim 1. Ferien-Abendsportfest in Delemnhorst

Mareike Maaß startete im Diskuswerfen und über 200m beim Ferien-Abendsportfest in Delmenhorst am 27.07.2012. Gleich am Anfang konnte Mareike im Diskuswerfen überzeugen. Mit zwei Würfen über 35m beherrschte sie die Konkurrenz und erzielte auch die größte Weite aller Wettkämpferinnen. 35,58m sicherten iht Platz eins. Mit geringen Erwartungen ging sie danach in ihr erstes 200m Rennen seit zwei Jahren. Die absolute Schnelligkeit fehlte noch, aber ein beherztes Rennen in 27,15 Sekunden brachte ihr Platz zwei.

Sonntag, 15. Juli 2012

Deutsche Meisterschaften der Senioren in Erfurt

Alfred Maaß hatte sich für die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Erfurt qualifiziert. Er konnte dort im Diskuswerfen starten. Nach den gemeldeten Vorleistungen lag er auf Platz 9. Obwohl viele Teilnehmer mit dem wechselden Wetter zu kämpfen hatten, war der Diskuswettbewerb diesmal von Trockenheit und  Gegenwind begünstigt. Alfred konnte gleich im ersten Versuch seine bisherige Bestleistung um über einen Meter auf 38,19m steigern. Damit lag er im Kampf um die Endkampfplätze gut im Rennen. Auch ein zweiter 38er Wurf gelang ihm im Vorkampf noch. Trotzdem wurde es noch einmal spannend. Letztlich konnte er mit einem Vorsprung von 9 cm auf den nachfolgenden Werfer in den Endkampf einziehen. Derart beflügelt gelang ihm im vierten Versuch eine Steigerung auf 38,23m. Platz acht, eine neue Bestleistung und ein neuer Kreisrekord waren die erfreulichen Ergebnisse dieser Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Senioren.

Sonntag, 8. Juli 2012

Vordere Plätze beim Küstenkanallauf in Kampe

Vier Läufer und eine Läuferin des STV Barßel starteten am 07.07.2012 beim 32. Küstenkanallauf des KC Ikenbrügge. Dabei wurden wurden Laufstrecken über 11 und 22 Kilometer angeboten. Die Läufer starteten zusammen und legten bei teils sehr warmen Temperaturen unterschiedliche Runden zurück. Als schnellster unserer Läufer war Frank Schulze-Osthoff im Ziel. Über 11 Kilometer lief er auf Gesamtplatz drei ein. Das bedeutete in seiner Altersklasse Platz zwei. Ebenfalls über die 11 Kilometer starteten Ludger Herzog, Andreas Plazikowski und Anne Herzog. Sie waren in ihren jeweiligen Altersklassen sogar noch erfolgreicher. Alle drei beendeten ihren Lauf als Sieger ihrer Klasse.
Heinz-Hermann Thelken nahm die doppelt so lange Strecke in Angriff. Auch er lief zeitgleich mit Herbert Müller auf Platz eins in seiner Altersklasse. Das war eine tolle Leistung unserer Langstreckenläufer.

Sonntag, 24. Juni 2012

Hasetal-Marathon

Der diesjährige Remmers-Hasetal-Marathon fand am 23.06. in Löningen statt. Vom STV Barßel starteten Ludger Herzog, Heinz-Hermann Thelken und Frank Schulze-Osthoff auf der Halbmarathonstrecke. Als erster unserer Langstreckenläufer überquerte Heinz-Hermann als 48. in 1:34:30 Stunden brutto die Ziellinie. Er belegte mit dieser Zeit Platz 6 in seiner Altersklasse. Kurz danach erreichte Frank als 52. das Ziel. Seine Bruttozeit von 1:34:47 Stunden führte ihn auf Platz 8 der M 30. Ludger kam in 1:50:16 Stunden als 250. Läufer ins Ziel. Das bedeutete für ihn Platz 15 in der M 55.
In der Mannschaftswertung erreichten die drei die schnellste Zeit, die im Landkreis in der M30 in diesem Jahr gelaufen wurde - obwohl zwei Läufer deutlich höheren Altersklassen angehören. Auch in die NLV Bestenliste fand diese Leistung Eingang.

Samstag, 23. Juni 2012

Platz drei bei den Norddeutschen

Am 23.06. fanden in Delmenhorst die Norddeutschen Meisterschaften der Senioren statt. Alfred Maaß startete beim Diskuswerfen. Auf der neu errichteten Anlage im Außenbereich des Stadions machte den Athleten der böige und heftige Wind zu schaffen. Alfred eröffnete den Wettkampf mit 35,96 Meter. Damit lag er nach dem Vorkampf auf Platz vier. Im Endkampf gelang ihm aber eine Verbesserung auf 36,88 Meter und damit der Sprung aufs Treppchen. Platz drei war der Lohn eines intensiven Wettkampfes.

Sonntag, 10. Juni 2012

Landesmeisterschaften der Senioren in Wunstorf - zwei neue Kreisrekorde

Am 10.06.2012 fanden in Wunstorf die Landesmeisterschaften der Senioren statt. Alfred Maaß startete hier in seiner Spezialdisziplin Diskuswerfen und nach längerer Pause auch wieder im Kugelstoßen. Beide Starts brachten gute Ergebnisse. Überraschend konnte sich Alfred im Kugelstoßen auf 10,19 Meter steigern, was Platz fünf bedeutete. Noch besser lief es für ihn im Diskuswerfen. Nach einem ausgeglichenen Wettkampf konnter er sich im letzten Versuch auf gute 37,13 Meter verbessern und erreichte damit Rang drei.
Sowohl die Kugelstoßleistung als auch die Diskusweite bedeuten jeweils neuen Kreisrekord für die Altersklasse M55.

Landesmeisterschaften der Frauen in Hannover

Mareike Maaß hatte sich für die Landesmeisterschaften der Aktiven in Hannover am 02.06.2012 über die 400m Strecke qualifiziert. Sie startete im ersten von zwei Zeitläufen. Mit einer Zeit von 64,60 Sekunden belegte sie in der Gesamtwertung Platz 10.

Montag, 28. Mai 2012

Nationales Pfingstsportfest in Zeven

Am 26. und 27. Mai fand das Nationale Pfingstsportfest in Zeven statt. Mareike Maaß startete nach eineinhalbjähriger Pause wieder im Diskuswerfen. Die Würfe lagen schon wieder erstaunlich sicher im Sektor. Nach sechs Versuchen standen 35,18 Meter und Platz vier zu Buche. Das abendliche 400m Rennen war danach um so schwerer. Mit müden Beinen reichte es noch zu 64,06 Sekunden. Das bedeutete Platz sechs.

Sonntag, 13. Mai 2012

Bezirksmeisterschaften in Delmenhorst

Mareike Maaß startete am 13. Mai bei den Bezirksmeisterschaften in Delmenhorst über 400m. Bei guten äußeren Bedingungen konnte Mareike in einem mutigen Lauf ihre in Stuhr aufgestellte Leistung verbessern. Sie lief in 62,86 Sekunden ins Ziel und belegte damit Platz 1 in der Frauenkonkurrenz.

10 Kilometer in Großenkneten

Heinz-Hermann Thelken startete am 12.Mai in Großenkneten über 10 Kilometer. Nach einem starken Lauf erreichte er in genau 42 Minuten als 18. Läufer der Gesamtwertung das Ziel. Seine Zeit führte ihn in seiner Altersklasse M 50 auf das Treppchen - Platz 2.

Sonntag, 6. Mai 2012

Frank Schulze-Osthoff ist Dörlooper beim Ossiloop 2012

Frank Schulze-Osthoff startete beim diesjährigen Ossiloop. Es handelt sich dabei um einen Lauf vom Meer (Bensersiel) nach Leer. Vom 1. bis zum 18. Mai wurden in sechs Etappen immer dienstags und freitags die einzelnen Teilstrecken zurückgelegt. Über 2000 Teilnehmer starteten zur ersten Etappe. Nach der zweiten Teilstrecke lag Frank mit einer Gesamtzeit von 1:36:46 Stunden auf Platz 114. Die Einzelzeiten der ersten beiden Etappen betrugen 46:47 Minuten bzw. 49:58 Minuten.In der Altersklasse M30 belegte Frank damit  Platz 8. Auf der dritten Etappe von Plaggenburg nach Holtrup über 14 Kilometer konnte sich Frank mit einer Zeit von 57:52 Minuten auf Platz 109 vorarbeiten. Seine Gesamtzeit betrug nun  2:34:39 Stunden. Die vierte Etappe führte die Läufer und Läuferinnen von Holtrup über Aurich nach Bagband. Die Streckenlänge betrug 12,1 Kilometer. Frank meisterte die Strecke in 50:40 Minuten. Seine Gesamtzeit lagt jetzt bei 3:25:19 Stunden. In der M30 belegtet er jetzt  Platz 9 , insgesamt war er 119 von 1953 Läufern, die noch im Rennen waren.
Die vorletzte Etappe führte vom Gut Stiekelkamp über Hesel nach Holtland.Für die 9,5 Kilometer benötigte Frank 39:06 Minuten. Damit fandet er sich vor der letzten Strecke nach Leer auf Platz 134 wieder. In der M30 lagFrank weiterhin auf Platz 9.
Am Freitag führte die letzte Etappe von Holtland nach Leer. Die Streckenlänge betrug zum Abschluss noch einmal 13,6 Kilometer. Frank erreichte nach 57:37 Minuten das Ziel in der Leeraner Fußgängerzone.  Nach insgesamt 72 Kilometer und einer Gesamtzeit von 5:02:02 Stunden belegte Frank den 107. Platz von 1790 Läufern, die den gesamten Lauf mitgelaufen sind. In der Altersklasse M30 bedeutet das Platz 10.









Bahneröffnung in Wilhelmshaven

Am 05.05.2012 fand in Wilhelmshaven die Bahneröffnung statt. Leider boten Temperaturen von 10 Grad und ein böhiger Wind keine guten Wettkampfbedingungen. Vom STV Barssel starteten Maren Wallschlag, Luise Przibilla und Anna Przibilla. Den Anfang machte Maren mit einem Lauf über 75 Meter. Mit einem guten Stil konnte sie in 11,06 Sekunden in ihrem Lauf als erste die Ziellinie überqueren. Insgesamt bedeutete das Platz 3. Auch im Weitsprung lief es gut. Mit 3,96m im ersten Versuch landete Maren auf Platz 4.
Luise startete in der U 16 über 300m. In ihrem ersten Lauf über die lange Sprintstrecke kämpfte sie mit Gegenwind und einem hohen Anfangstempo. In 52,17 Sekunden erreichte sie als vierte das Ziel.
Anna startete über 3000m. Der Wind machte ihr das Leben schwer und sie beendete ihren Lauf nach 16:05 Minuten auf Platz 2.

Bahneröffnung in Stuhr

Mareike Maaß startete nach eineinhalb Jahren Zwangspause wieder bei einem Wettkampf. In dieser Saison soll eine Konzentration auf die 400m Strecke erfolgen. Bei etwas kaltem und windigem Wetter konnte Mareike mit gutem Endspurt den Sieg in ihrem Lauf erringen. Ihre Zeit von 64,34 Sekunden war schon sehr erfreulich.

Mittwoch, 2. Mai 2012

Volkslauf Thüldfelder Talsperre

Frank Schulze-Osthoff startete beim Volkslauf um die Thülsfelder Talsperre. Bei guten Bedingungen machte den Läufern nur der Wind auf dem Deich zu schaffen. Frank erreichte nach 45:53,1Minuten das Ziel und belegte damit in seiner Alrersklasse M30 den fünften Platz.

Dienstag, 1. Mai 2012

Marathon und 10 Kilometer-Rennen innerhalb von 3 Tagen

Am 29.04.2012 startete Heinz-Hermann Thelken beim Haspa Marathon Hamburg. Bei guten äußeren Bedingungen erreichte er folgendes Ergebnis: Brutto: 4:20:15 Stunden, seine Nettozeit war 4:27:07 Stunden. Damit belegte er Platz 6168 unter 8264 Läufern und Läuferinnen, die das Ziel erreichten.
Zwei Tage später legte Heinz-Hermann noch nach. Beim Lauf in den Mai in Gristede startete er über die kürzere 10 Kilometer-Strecke. Mit Platz 3 in seiner Altersklasse bestätigte er seine gute Form.
Heinz-Hermann brauchte für die 10 Kilometer 43:27 Minuten..

Sonntag, 18. März 2012

Werfertag in Delmenhorst

Am 17.03.2012 fand in Delmenhorst der erste Werfertag der neuen Saison statt. Vom STV Barßel starteten Anna Przibilla und Alfred Maaß im Diskuswerfen. Anna konnte sich in ihrem ersten Wurfwettkampf gegenüber ihren ersten Wurfversuchen im Training beträchtlich steigern. Sie brachte alle Würfe im Sektor unter und belegte am Ende mit genau 14m in der U18 den dritten Platz. Alfred bot einen noch etwas schwankenden Wettkampf mit zwei ungültigen Versuchen. Der beste Versuch mit 35,18m war allerdings schon recht gut gelungen und bedeutet auch einen neuen Kreisrekord in der M55. Diese Leistung reichte dann auch für Platz 2.

Montag, 12. März 2012

42. Straßenlauf des VfL Oldenburg am 11.03.2012

Heinz-Hermann Thelken startete beim 42. Oldenburger Straßenlauf in die Straßensaison. Dazu nahm er sich die selten angebotene 25-Kilometer-Strecke vor. Mit 1:53:55 Stunden gelang ihm eine neue Bestleistung. Diese Leistung brachte ihn ins erste Viertel aller 279 Starter über diese Strecke auf Platz 62.


Dienstag, 7. Februar 2012

10. Logabirumer Winterlauf

Heinz-Hermann Thelken nahm am 05.02.2012 am Logabirumer Winterlauf teil.  In diesem Jahr machte der Lauf seinem Namen alle Ehre. Temperaturen von minus 10 Grad, ein eisiger Ostwind und eine teils vereiste Strecke ließen keine Jagd auf Bestzeiten zu. Unter 137 gestarteten Langstrecklern über die Strecke von 26,5 Kilometern lief Heinz-Hermann als 18. Läufer ins Ziel. Er benötigte für die Strecke 2:09:25 Stunden. Das bedeutete in seiner Altersklasse M50 Platz drei.









 Foto: Laufexpress

Sonntag, 29. Januar 2012

19. Auricher Crosslauf

Am 28.01.2012 starteten Maren Wallschlag, Luise Przibilla und Pascal Rolfes beim Auricher Crosslauf in die Saison 2012. Trockenes Winterwetter und eine größtenteils gut zu laufende Strecke waren die äußeren Bedingungen dieses Laufes. Alle drei Athleten starteten über 1800m - natürlich in unterschiedlichen Altersklassen. Den Anfang machte Maren in der W12. Nach einem mutigen Rennen lief sie in 8:22 Minuten auf dem dritten Platz ins Ziel. Luise und Pascal starteten  in einem Lauf. Pascal erreichte in 8:28 Minuten das Ziel. Das bedeutete Platz drei in der M15. Auch Luise konnte sich trotz leichter Erkältung in der Spitzengruppe platzieren. Rang vier in 8:45 Minuten in der W14 war der Lohn eines guten Rennens.

Donnerstag, 12. Januar 2012

Sandkruger Schleife

Am 8. Januar startete Heinz Herrmann Thelken bei der Sandkruger Schleife. Die Streckenlänge betrug 13 Kilometer. Heinz Hermann erreichte in der Zeit von 57:41 Minuten als 105. von 646 Läufern das Ziel. In seiner Altersklasse bedeutete das Platz 15 von 114 angekommenen Läufern.

Sonntag, 1. Januar 2012

Silvesterlauf Thülsfelder Talsperre

Ludger Herzog und Heinz-Hermann Thelken nutzten die Gelegenheit, um das Einerlei der Trainingsläufe im Winter aufzulockern. Beide starteten über 10 englische Meilen beim Silvesterlauf um die Talsperre. Bei regnerischem und teils windigem Wetter erreichte Ludger nach 1:27:33,1 Stunden das Ziel. Heinz-Hermann folgte mit 1:27:35,6 Stunden auf dem Fuß.

RUN for HELP

Am vergangenen Sonntag nahmen Läufer des STV Barßel am 29.RUN for HELP teil. Es handelt sich dabei um einen Staffellauf durch die Samtgemeinde Hesel zu Gunsten MS Kranker. Gestartet wird traditionell beim Gut Stickelkamp, das Ziel für alle Staffeln befindet sich nach 13 Kilometern bei der Schule in Brinkum. Die Abteilung Leichtahletik des STV Barßel konnte vier Staffeln melden. Zum Glück blieb  während der Veranstaltung der angedrohte Regen aus. Ständiger Gegenwind machte den Läufern allerdings das Leben schwer.

Die Teilnehmer optimistisch vor dem Start

 Heinz Hermann Thelken und Bernd Teipen konnten gleich bei ihrem ersten Einsatz als Staffelteam in der Alterswertung der M40/45 den erstem Platz belegen. Ihre Zeit von 54 Minuten und 9 Sekunden zeigt, dass die beiden Langstreckler und Triathleten auch auf kürzenen Strecken sehr schnell sein können. Unsere Nachwuchsläuferinnen Anna und Luise Przibilla starteten in der Kathegorie Geschwister. Auch sie konnten sich bei ihrer ersten Teilnahme über den fünften Platz freuen.
In der Startklasse Vater und Kind konnten wir gleich zwei Staffeln an den Start bringen. Mareike und Alfred Maaß liefen auf einem guten 5. Platz ein. Nur kurz dahinter kamen Ludger und Anne Herzog auf Platz 6 ins Ziel.