Sonntag, 22. Oktober 2017

Oldenburg-Marathon

Rita Stoyke hatte sich eine Woche nach ihrem Debut beim Berglauf im Harz den Halbmarathon in Oldenburg vorgenommen. Im Laufe der Vorbereitung wurde allerdings klar, dass die Nachwirkungen des Berglaufes eine Zeit unter 1:50 Stunden nicht erlauben  würden. So setzte sich Rita eine Zeit um 1:55 bis 2 Stunden als Ziel. Der Start erfolgte bei Regen und Temperaturen um 10 Grad. Die zu laufenden zwei Runden erwiesen sich gegen Ende noch als große Herausforderung. Nach 1:55:39 Stunden erreichte Rita auf Gesamtplatz 102 das Ziel.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Harz-Gebirgslauf

Rita Stoyke nahm am vergangenen Samstag am 40. Harz-Gebirgslauf teil. Sie startete dort im Halbmarathon. Sehr ambitioniert für eine Flachländerin stellte sich der Lauf als die erwartete schwere und große Herausforderung dar. Nicht nur starke Steigungen und die entsprechenden Gefälle wollten gemeistert werden, auch der Untergrund bot so manche Schwierigkeit. Felsig, steinige Schotterwege wechselten mit matschigen Abschnitten. Wurzeln und Löcher auf der Strecke erforderten ständige Aufmerksamkeit der Läufer. Mit 600 Höhenmetern war die Laufstrecke auch so schon sehr anspruchsvoll. Rita erreichte nach 2:16:32 Stunden das Ziel und belegte damit Platz 16 in ihrer Altersklasse.


Dienstag, 3. Oktober 2017

51. Werfertag TuS Huchting

In Huchting startete Alfred Maaß beim 51. Werfertag des TuS Huchting. Leider hatte das Wetter wenig Einsehen mit den Technikern der Leichtathletik. Ein böiger Wind und wechselnder Regen erschwerte die Weitenjagd. Das Diskuswerfen musste schon beim Einwerfen wegen starken Regens unterbrochen werden und begann mit Verspätung. Alfred startete mit einer 36er Weite in den Wettkampf. Im zweiten Durchgang konnte er sich auf 38,88 Meter verbessern. Heftiger Regen erzwang eine erneute Unterbrechung. Alle Werfer hatten danach Probleme, sich auf den klitschnassen Ring einzustellen. Alfred konnte zwar noch zwei Versuche über der 38er Marke platzieren, aber eine weitere Steigerung war ihm nicht mehr möglich. Seine Weite aus dem zweiten Durchgang bedeutete den ersten Platz seiner Altersklasse und darüber hinaus war es auch die größte Weite aller männlichen Teilnehmer.

Herbstlauf TuS Ofen

Ludger Herzog startete beim traditionsreichen Herbstlauf des TuS Ofen über 10 Kilometer. Mit ihm nahmen 338 Läuferinnen und Läufer die Strecke in Angriff. Ludger erreichte nach 53:51 Minuten als 217. das Ziel. In seiner Altersklasse bedeutete diese Zeit Platz 12.

Sonntag, 24. September 2017

27. Flutlicht-Abendsportfest in Papenburg

Am Freitagabend fand in Papenburg das traditionelle Flutlichtsportfest statt. Nach langer Verletzungpause konnte Alfred Maaß wieder im Diskuswerfen starten. Nach schwächeren Versuchen beim Einwerfen fand er dann jedoch schnell wieder seine Sicherheit und begann mit einer 36er Weite. Über 38 Meter im zweiten Versuch schleuderte er den Diskus im dritten Durchgang sogar auf 40,57 Meter. Diese Weite konnte er in den letzten Versuchen nicht mehr übertreffen. Damit feierte er ein gelungenes Comeback und gewann auch seine Altersklasse.

Freimarktslauf in Garrel am 16.09.2017

Am Samstag fand in Garrel der 12. Freimarktslauf statt. Frank Schulze-Osthoff und Ludger Herzog hatten für die 10 Kilometer Strecke gemeldet. Frank überquerte nach 43:03 Minuten als Gesamt 52. die Ziellinie und belegte damit in seiner Alterklasse Platz fünf. Ludger kam nach 53:46 Minuten ins Ziel und konnte sich sogar über Platz zwei seiner Altersklasse freuen.

Montag, 28. August 2017

10. Barßeler Hafenfestlauf

Am Freitag wurde das Barßeler Hafenfest zum zehnten Mal mit dem Hafenfestlauf eröffnet. In der Vergangenheit hatte es schon mal sintflutartig geregnet oder die Teilnehmer kamen bei hochsommerlichen Temperaturen mächtig ins Schwitzen. Zur zehnten Auflage des Hafenfestlaufes herrschten angenehme Temperaturen. Wir Leichtathleten übernahmen die Arbeit im Wettkampfbüro. Trotzdem fanden noch einige Läufer die Zeit, selbst am Lauf teilzunehmen. 
Den Anfang machten Lea Schlump und Hendrik Burz beim Schülerlauf. Lea kam nach 9:53 Minuten als 11. ihrer Altersklasse ins Ziel. Hendrik benötigte 8:50 Minuten und lag damit auf Platz 6.
Den Abschluss bildete den 10 Kilometer-Lauf. Rita Stoyke hatte sich als Tempoläuferin mit der Zielzeit 50 Minuten zur Verfügung gestellt. Mit 48:45 Minuten war sie etwas zu schnell. Frank Schulze-Osthoff lief nach 43:40 Minuten ins Ziel und wurde Zweiter in seiner Altersklasse. Marcel Christen hatte sich für den ersten Start für den STV Barßel etwas vorgenommen und lief gleich mit hohem Tempo los. Er erreichte das Ziel in 48:13 Minuten und war damit schnellster Schülerläufer. Ludger Herzog lief nach 54:29 Minuten ins Ziel und belegte Platz 11.